Dienstag, 26. August 2014

Süße Teebrötchen


Teebrötchen sind genau das richtige zum  Herbstwetter
im August
Ich liebe sie mit Butter und Marmelade dazu eine Tasse Kaffee 
oder Tee  und der Nachmittag ist gerettet.

Hier das Rezept

500 Gramm Dunkles Weizenmehl Type 1050
1 Würfel frische Hefe
80 Gramm Butter
80 Gramm Zucker
200 ml Milch
1 Ei,1 Prise Salz

1 Eiweiß zum Bestreichen
Hagelzucker zum Bestreuen


Mehl in eine Schüssel sieben und in die Mitte eine Vertiefung machen,
in die Vertiefung die Hefe bröckeln,1Teelöffel Zucker darüberstreuen und die Hälfte
der lauwarmen Milch darübergeben.Zu einem Vorteig verquirlen und 15 Minuten
zugedeckt ruhen lassen.
Fett in der restlichen Milch erwärmen,restlichen Zucker,Ei,Salz zum
Hefevorteig geben Alles  zu einem glatten Teig  verkneten und 30 Minuten ruhen lassen
wieder abdecken.
Teig nochmals gut durchkneten und auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche
zu einer 30 cm langen Rolle formen.Aus der Rolle 15-18 Stücke schneiden.
Die Stücke zu Kugeln formen und ganz dicht auf ein mit Backpapier
ausgelegtes Backblech legen.
Mit Eiweiß bepinseln und mit Hagelzucker bestreuen

Im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad ca 25-30 Minuten backen.

Guten Appetit wünscht euch Regina


Kommentare:

  1. Regina!! They look delicious!!! They sound like the perfect bite for fall!! Thanks for sharing the recipe! A lovely week to you! Nicole xo

    AntwortenLöschen
  2. That bread looks lovely. Marmalade is one of my favourite things to put on bread.

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Regina,
    ganz herzlichen dank für das Rezept, werd ich mir gleich ausdrucken. Ich mag ja Hefeteig so gern, vor allem wenn er ganz frisch und noch ein weng lauwarm ist, so werd ich die Brötchen bald ausprobieren und freu mich schon auf einen gemütlichen Wochenendkaffee mit deinen süßen Brötchen!
    Mit liebem Gruß,
    Suzi

    AntwortenLöschen
  4. Danke danke fuer das Rezept :) ich habe den Zwetschgenkuchen schon zweimal gebacken! Mein Mann freut sich bestimmt auf Teebroetchen dazu ;) Liebe Gruesse :)

    AntwortenLöschen
  5. Thank you for the recipe! They look great!
    Have a good week!,
    Hugs,
    Anne♥

    AntwortenLöschen
  6. Hi Regina, your bread looks delicious, thank you for sharing the recipe and thank you for your lovely comment on my blog. Happy weekend!
    Jane

    AntwortenLöschen
  7. These rolls look beautiful. I love bread and will have to give this recipe a try. Thank you for sharing it with us. Debs x

    AntwortenLöschen
  8. These look wonderful! Thanks for sharing the recipe.

    AntwortenLöschen
  9. Oh brotchen! What memories that conjures up in my mind! We lived in Augsburg, where we first tasted brotchen, for 3 years when my husband was in the US Army. Makes my mouth water. Thanks for sharing the recipe.

    AntwortenLöschen